Underground Railroad

Single: Kill me now (or you never will)
Album: Sticks And Stones
VÖ: 26. September 2008

Der gern als Referenzobjekt zitierte NME fragt sich bereits, ob Underground Railroad nicht etwa DAS Alternative Album 2008 aufgenommen haben. Wir werden sehen!!!
Worum gehts hier denn genau?

Ein Jahr nach ihrem Debütalbum ‚Twisted Trees‘, fünf Jahre nach der Bandgründung in Paris, veröffentlichen Underground Railroad im Frühherbst ihren Zweitling ‚Sticks And Stones‘. War ‚Twisted Trees‘ bereits ein wilde Post-Punk , No Wave-Böe, wirbelt ‚Sticks And Stones‘ bereits wie ein kleiner Orkan. Raphael Mura am Schlagzeug und Marion Andrau an der Gitarre teilen sich die Lead-Vocals. Sie werden von JB Ganivet am Bass unterstützt. Ihr ‚Sticks And Stones‘ wird von ihrem neuen Gespürt für Melodien über die zerklüften Ecken des Debüts gespült. Als Rettungsanker dient ihnen ihre Integrität.
Das Album wurde im Frühjahr 2008 mit John Goodmanson (Death Cab, Sleater Kinney, Blood Brothers, Blonde Redhead) am Ruder eingespielt. Die Band verschlug es dafür aus ihrem Londoner Exil nach Seattle. Der psychedlische Wirbel im hypnotischen “Stuff In Your Pocket” gemahnt an Velvet Underground und The Jesus And Mary Chain. Ihre Liebe zu Sebadoh wird im ungestümen “Kill” erkennbar. Goodmanson ließ die Band wachsen. Und holte Phil A. Peterson an Bord, der ‚Poems For Freaks‘ und ‚Six Pieds Sous Terre‘ durch seine Cello-Arrangments unverfroren einen epischen Touch hinzufügte.
Schon immer waren die Live-Shows von Underground Railroad spektakulär. Mura mit einer takt- und maßgebende Präsenz hinter den Drums während Andrau einen mit ihrem fesselnden Gesang einfängt und Ganivet das Boot mit Bedacht durch den Abend steuert. 2008 auch einer ganz neuen Hörerschaft entgegen.

Die Band wird in der nächsten Woche in Berlin und Köln den Support für Nada Surf geben und stehen an diesen Terminen auch für Interviews zur Verfügung

28.Sep.2008 Berlin – Huxleys w/ NADA SURF
29.Sep.2008 Köln – Live music hall w/ NADA SURF

 

www.myspace.com/urailroad


(c) 2017 Revolver Promotion | Kontakt | Impressum