The XX: Platz 3 der UK-Albumcharts und nunmehr das fünfte Mal zurück in den deutschen Charts

Das Phänomen The XX zieht weiter seine Kreise: vor nicht einmal einem Jahr kannten die Band nur ein paar Eingeweihte. Doch ihr Debütalbum erntete nicht nur euphorische Kritiken der Fachpresse, es hatte das entscheidende Merkmal, das einen „Klassiker“ auf lange Sicht auszeichnet – zuerst trifft es den Nerv einiger, ein wenig später wird von Mund zu Mund propagiert, um kurz darauf allgemeingültig dafür zu stehen, die Gefühlslage einer gesamten Generation in Sound gegossen zu haben. Mehr Presse, mehr mediale Aufmerksamkeit folgt, eine Tour schließt sich an, die Konzerte sind ausverkauft, Headliner-Festivals werden anberaumt – es ist nun klar: diese Band hat einen Status erreicht, den man selten, sehr selten bereits bei einem Debütalbum erreichen kann.
Letzte Woche durfte die Band den wohl größten Erfolg ihrer noch jungen Karriere feiern: mit dem Mercury Prize 2010 wurde ihnen einer der weltweit renommiertesten Preise verliehen. Wobei sie sich u.a. gegen Mumford & Sons, Paul Weller, Dizzee Rascal, Biffy Clyro und Foals durchsetzten. Der Award wird von einer unanhängigen Jury vergeben und zeichnet das beste Album eines britischen Künstlers oder einer Band des jeweiligen Jahres aus.
Aber auch in den Charts erlebt das selbstbetitelte Debütalbum weltweit eine beeindruckende Renaissance: in ihrem Heimatland wieder zurück in den Top3, kehrt The XX auch in Deutschland nunmehr das fünfte Mal zurück in die Albumverkaufscharts diese Woche. Davon abgesehen, dass die aktuelle Single mittlerweile 13 Wochen auf der höchsten Rotation bei BBC Radio 1.
Und so langsam reflektiert auch diese (durchaus radiokompatibelste) Single „Islands“ jenes beeindruckende Phänomen in der Radiolandschaft hierzulande: „Islands“ ist auf dem Weg, die Top100 Airplaycharts zu knacken – wir empfehlen (falls tatsächlich noch nicht geschehen) den Track für die nächsten Abhören. Zu finden weiterhin im MPN. Sagen wir so: wir empfehlen hier ein letztes Mal ;).

 


(c) 2017 Revolver Promotion | Kontakt | Impressum