THE TEMPERANCE MOVEMENT – „WHITE BEAR“

 

TheTemperanceMovement-WhiteBear-AlbumCover


Album: „White Bear“
VÖ: 15.01.2016
Label: Earache Records
Vertrieb: Warner

Manche Musik ist zu stark, um sie zu ignorieren. Das beweist „White Bear“, das wilde Rock’n’Roll-Tier von The Temperance Movement.

Die fünfköpfige Band aus London und Glasgow besteht aus Frontmann Phil Campell, Bassist Nick Fyffe, den Gitarristen Paul Sayer und Matt White und Drummer Damon Wilson.

Bevor die Band gegründet wurde, performten die Mitglieder mit prominenten Acts wie Deep Purple, Jamiroquai, Ray Davis, The Waterboy, Jack Bruce und sogar mit James Brown. Als die Freunde im Jahr 2011 zum Musizieren zusammenkamen, ergänzten sich ihre Fertigkeiten perfekt: The Temperance Movement war geboren.

2012 stellten sie sich mit ihrer ersten LP „Pride“ der Welt vor und Ende 2013 kündigten sie mit dem Debütalbum „The Temperance Movement“ die Ankunft einer großen Rockband an. Mit ihrem zweiten Album bewegen sie sich nun wieder einen großen Schritt weiter nach vorne. „White Bear“ ist der Sound einer Band, die im Songwriting und ihrer Musikalität ein seltenes Gleichgewicht erreicht hat.

Ein atemberaubender Teil des neuen Albums ist das Cover: Die Bilder eines Mädchens und eines Bären, die sich in magischem Realismus überlappen. Es ist die Kreation von Fotograf Steven Sebring, Regisseur der preisgekrönten Patty Smith Dokumentation „Dream of Life“. „Wir trafen uns mit Steven in New York, um ein paar Bandfotos zu machen“, erklärt Paul. „Er hat uns zum Pizzaessen auf das Dach eines Hochhauses eingeladen und sagte er habe ein neues multidimensionales Fotografie-System und bot uns an damit unser Albumcover zu machen. Wir sind wirklich überwältigt und stolz auf das Ergebnis.“

Mit ihrem Debütalbum aus dem Jahr 2013 reiste The Temperance Movement um die Welt – angefangen in Schweden, dem ersten europäischen Land, das sich in die Band verliebt hat. Die Krönung waren vier Stadion-Konzerte als Support für die legendären Rolling Stones.

2015 startete die Band mit einer viermonatigen Tour in den USA durch, gefolgt von einem Festival-Sommer und einer weiteren Show mit den Rolling Stones in Florida. Das Jahr 2016 begann mit einer Tour in England und ausverkauften Shows in London und Glasgow ebenso erfolgreich.

Das neue Album ist nach dem Zitat eines russischen Schriftstellers benannt: „Versuche Dir selbst diese Aufgabe zu stellen: Denke nicht an einen Eisbär – und die wirst das verfluchte Ding die ganze Zeit vor Augen haben.“ Genau so ist es mit dem „White Bear“ – einmal angehört, ist es zu stark um es zu ignorieren.

 

Website
Facebook
Twitter

Kontakt: info@revolverpromotion.de, +49 30 627 351 71


(c) 2017 Revolver Promotion | Kontakt | Impressum