Senore Matze Rossi

SENORE MATZE ROSSI
EP1: Vier Geschichten von Geistern, Mädchen, Elefanten und Schildkröten
VÖ: 03.12.2010
Label: Dancing In The Dark
Digital

 

 

Nach fast drei Jahren ein lang ersehntes musikalisches Lebenszeichen von Senore Matze Rossi.

„Vier Geschichten von Geistern, Mädchen, Elefanten und Schildkröten“.

Hinter diesem langen Titel steht eine vier Lieder starke EP. Sie ist Auftakt einer Online-EP-Trilogie. Das heißt, alle vier Monate gibt es weitere vier neue Songs. Zum Abschluss der Trilogie erscheinen alle zwölf Songs auf einem Album, welches dann nur auf CD und Schallplatte zu erhalten ist.

Wenn man Sänger/Gitarrist/Songwriter Matze Nürnberger fragt, wie er die neueste EP beschreiben würde, sagt er die Lieder haben „Kopf, Herz, Arsch, Beine und Zähne.“
Endlich ist es ihm und seiner Band gelungen das Gefühl, welches sie Live zu einer festen Größe gemacht hat, auch ins Studio zu transportieren.

Also weg vom einsamen Singer/Songwriter?

„Ich denke man sollte im Leben immer alles ausgiebig und exzessiv zelebrieren. So habe ich die ruhige und leise Zeit nach Tagtraum gebraucht um jetzt wieder die Gitarre aufzureißen und richtig Radau zu machen. Auf der anderen Seite zelebriere ich aber auch weiterhin meine Solokonzerte. Es ist immer gut einen Ausgleich oder ein Gegengewicht zu haben.“

Seine Band mehr in den Entstehungsprozess der Stücke einzubeziehen lag auf der Hand. „Ich war nach drei Alben im Alleingang irgendwie nicht mehr wirklich glücklich die Songs alleine fertig zu schreiben.“ Gerade durch die intensiven 200 Konzerte (seit 2008), die er mit seinen Freunden geteilt hat, ist auch der Wunsch gewachsen die neuen Lieder zusammen aus zu arrangieren. So soll es sein wenn das Ich Gefühl einem Wir Gefühl weicht.

Romantisch gesagt: Vier Freunde, die in eine Richtung gehen, gute Songs machen, zusammen touren, für ein gemeinsames Ziel kämpfen, eigentlich ganz einfach. „So ein Gefühl hatte ich seit Tagtraum nicht mehr und ich wusste auch gar nicht wie sehr mir das gefehlt hat.“
Zur Live-Band von Senore Matze Rossi gehören Sven Peks (Patentblau5, Clockwise From Top, Boink!), Tobias Götz (Tagtraum, Phonogam, Signals To Aircraft) und Marius Leja (Patentblau5).

Noch nie war Matze Rossi so vielseitig, stilsicher und selbstbewusst. Schon diese vier Lieder alleine bilden eine 15-minütige musikalische Achterbahnfahrt, die in Deutschland ihresgleichen sucht. Dank Gitarrist, Produzent und Engeneer Sven Peks muss sich diese deutsche Indie-Produktion nicht mehr hinter englischen oder amerikanischen Bands verstecken.
Alles klingt wie aus einem Guss, wie das Abstreifen des letzten Funkens Schüchternheit, alles zu geben und mit großen Gesten aber leichtfüßigen Schritten nach vorne zu preschen. – „endlich wissen wir wohin wir damit wollen“. Man spürt die Selbstverständlichkeit, es mit allem und jedem aufnehmen zu können.

„Vier Geschichten von Geistern, Mädchen, Elefanten und Schildkröten“ ist also die konsequente und logische Weiterführung nach zwei sehr fragilen Soloalben und dem letzten, ruhigem Bandalbum „Und wie geht es deinen Dämonen?“
Trotz deutscher Texte fühlen sich Matze und seine Band eher weniger in der deutschsprachigen Musiklandschaft zu Hause. Man vergleicht sie oft mit Death Cab For Cutie, Pedro The Lion, Waxwing, Fugazi und The Thermals.
Und sind wir mal ehrlich, gerade im deutschsprachigen Bereich kann man mit solch einer Attitüde viele Fehler machen. Aber hier gibt es kein Anbiedern, kein Konstruieren, keine kryptisch obercoolen Textstellen, die eigentlich keine Bedeutung haben.
Matzes Texte sind nicht einfach nur Texte. Es sind Geschichten und kleine Gedichte, die Erlebnisse, Gedanken, Erinnerungen und Gefühle mit denen des Zuhörers verbinden.

Die Momente voller Magie, die sich so viele Bands wünschen, schaffen eine intensive Verbindung zwischen Hörer und Musiker. Es gelingt Matze und seiner Band mit den neuen Stücken einen Schritt in Richtung Öffentlichkeit zu gehen, ohne dabei auch nur einen Kompromiss zu machen.

Während sämtliche großen Bands an der Musikindustrie verzweifeln und die kleinen das Handtuch schmeißen ist es nur gut, dass Matze durch die D.I.Y. Haltung seine Unabhängigkeit bewahrt hat. Er behält weiter sämtliche Fäden selbst in der Hand und so erscheinen die Online-EPs und das Album im Sommer 2010 wieder in Eigenregie auf dem Label Dancing In The Dark.

Diskographie Senore Matze Rossi:

solo(w) boy, so-low CD 2004

Und wann kommst du aus deinem Versteck CD 2006

Und wie geht es deinen Dämonen CD 2008

Vier Geschichten von Geistern, Mädchen, Elefanten und Schildkröten! Online EP1 2010

Kontakt:

Homepage

Facebook

Myspace

Youtube


(c) 2017 Revolver Promotion | Kontakt | Impressum