Ray J

Album „Raydiation“

VÖ März 2006

Single „I Wish“

VÖ 24.02.2006

BRANDY’s Bruder RAY J ist auf dem besten Wege, die Musikwelt zu erobern. Die neue Single „One Wish“ (VÖ 24.02.) aus seinem dritten Soloalbum RAYDIATION klettert beharrlich in den amerikanischen Billboard Charts. Aktuell hat er sich bis auf Platz 20 in den HOT 100 und Platz 7 in den Hot R & B Charts hoch gekämpft – und das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange! Am 17. Januar 1981 in McComb/MS geboren verbrachte RAY J seine Kindheit in Kalifornien, wo er schon mit 8 Jahren bei Castings fürs Werbefernsehen auftrat und schließlich im Alter von nur 14 Jahren seine erste TV Rolle als Kinderstar ergattern konnte. So spielte er den Stiefsohn von Ko-mö-diant Sinbad (eine Rolle, bei der er auch singen mußte) und nahm Nebenrollen in Filmen wie „Mars Attacks!“ oder „Steel“ an. Durch Brandys frühen Erfolg angespornt entwickelte auch RAY J musikalische Ambitionen und konnte bereits 1995 einen Vertrag bei Elektra unter-zeichnen. Aus dieser Zeit resultiert sein erstes Album Everything You Want (1997). Weitere Fern-sehauftritte und ein zweites Album mit dem Titel This Ain’t A Game bei Atlantic Records (2001) folgten, konnten ihm allerdings bislang nicht den großen Solo-erfolg einbringen, den er sich erhofft hatte. 2001 landet er indes mit Schwester Brandy einen Riesen-hit: ihr Duett „Another Day in Paradise“, eine gelungene Coverversion des Phil Collins Klassikers, eroberte weltweit die Charts.


-->

(c) 2017 Revolver Promotion | Kontakt | Impressum