Mumm-Ra

Mumm-ra stellen sich vor: 9. Juli 1985 – an diesem Tag wurde Joe M. Rodgers aus Tennessee zum Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Frankreich ernannt. Er trat damit die Nachfolge von Evan Griffith Galbraith an. Derselbe Tag, ein anderer Ort: In der britischen Grafschaft Essex erblickte währenddessen ein gewisser Niall Richey Buckler, Gründer, Kanzler und Kriegshetzer der Formation Mumm-ra, das Licht der Welt. Die Konsequenz davon war, dass vierzehn Jahre später eine Idee, die sich sein ganzes Leben über entwickelt hatte, Gestalt annahm: eine Blume erblühte, und die Band wurde gegründet. Wir, fünf naive Teenager, fanden durch die gemeinsame Abneigung gegen die Schinderei sowie gegen den Stumpfsinn verschiedener Aspekte von Jugendkultur zusammen, die wir an unseren Schulen beobachten konnten. Gemeinsam entwickelten wir eine Vorliebe dafür, Radau zu machen und später, Songs oder so etwas Ähnliches zu schreiben. Die Songs zeigten, wie sich unsere Umwelt auf unsere Vorstellungskraft ausgewirkt hatte. Wir wohnen in einer kleinen Stadt namens Bexhill, einem ehemals blühenden viktorianischen Urlaubsort an der britische Südküste, der schon lange in eine unbedeutende, graue Existenz abgedriftet ist und wo sich aus irgendeinem unerklärlichen Grund ältere Leute ansammeln. Aber es ist, wenn Du Dich mal umsiehst, auch ein faszinierender Ort – und für uns als junge Menschen, die sich nicht kampflos der Langeweile um uns herum überlassen möchten, war etwas Vorstellungskraft alles, was wir brauchten. Wenn wir uns umblickten, sahen wir dieselbe Schönheit in den Grautönen des Betons, die man auch im Meer widergespiegelt sehen konnte. Hier war der Ententeich eine Oase und lange Spaziergänge ein Abenteuer. Einen Moment großer Zufriedenheit konnte man in einer einfachen Tasse Tee finden, und der Supermarkt Tesco war kein Multi-Billionen-Pfund schweres Unternehmen – sondern der großzügige Spender von auf Zucker basierenden Genüssen. Also fingen wir an, Musik zu kreieren, die unsere Erfahrungen in neue und erfrischende Formen brachte. Manche sagen, dass wir als Kinder genauso unverdaulich wie ein Käse-Knorpel-Sandwich waren. Aber das Schreiben von Songs wurde für uns etwas, was wir einfach machen mussten. Bald fiel uns auf, dass unsere Auftritte in örtlichen Pubs, Ruderclubs, Kirchen und Schulen von verwirrtem Beifall von sowohl alten als auch jungen Einheimischen begleitet wurden. Mit der Zeit und mit dem unvermeidlichen Einsatz von Können, nennen wir es mutig „Knowhow“, veränderten sich unser Sound und unserer Ehrgeiz nach und nach. Zu dieser Zeit sind auch die wenigen Freunde und Geschäftspartner, die wir für uns gewinnen konnten, entweder verrückt geworden oder haben uns hier zurück gelassen. Einer dieser Freunde war unser ehemaliger Keyboarder, der nach dem Verlust seines Verstandes, bei dem übrigens eine Spielzeugpistole und ein örtliches Postamt beteiligt waren, und nach einer vermasselten Flucht auf unbestimmte Zeit im Gefängnis sitzt. Es dauerte nicht lange und wir wagten uns über die Stadtgrenzen von Bexhill hinaus und fingen an, „Hallo“ zum Rest der Welt zu sagen, der sich dahinter befand. Eine Art Offenbarung fand damals in der Crowhurst Village Hall statt, wo alle möglichen Namen des Show-Biz auftauchten, nachdem sie zuerst in der Wildnis von East Sussex verloren gegangen waren. Zum Glück hatte die örtliche Gartenbaugesellschaft an diesem Tag ihre besten „Du-bist-nicht-von-hier“-Brillen aufgesetzt und dirigierte den Londoner Haufen aus dem Pub, in dem er sich wieder fand, zum richtigen Veranstaltungsort. Glücklicherweise sind wir gut bei ihnen angekommen. Die letzten neun Monate verbrachten wir damit, zu verbessern, was wir am besten können – Popmusik schreiben, die dahin streicht und sich hin und her wiegt und hoffentlich der Musik gerecht wird, wegen der wir morgens überhaupt erst aufstehen – die Rede ist von der üppigen Schönheit der Beach Boys über die pastoralen Launen von The Kinks zu den äußersten Grenzen hin, zu denen sich The Beta Band und Sigur Rós erstrecken. Wir sind: Tate, Noo, Oli, Niall & Gareth! Tate (Gitarre) , Oli (Gitarre/ Gesang) Noo (Gesang/ Keyboard/ Akustikgitarre) Niall (Bass/ Gesang) Gareth (Schlagzeug/ Percussion)


-->

(c) 2017 Revolver Promotion | Kontakt | Impressum