Kill It Kid

Artist: Kill It Kid
Single: Burst Its Banks

VÖ: 09.07.2009
Label: One Little Indian
Vertrieb: Rough Trade

Diese Stimme! Christ Turpin heißt der Jungspund, dessen Stimme so klingt, als sei es der Moment reif, dass die Mythen einer fast 50jährigen Rockgeschichte aufeinanderprallen und – um ebendiesen Moment zu Ton werden zu lassen – es nur dieser Stimme gebraucht hätte. KILL IT KID – nehmen im Moment jede Kritikerbastion Großbritanniens im Sturm und wäre man geneigt es läge NUR an der Stimme Turpins, würde man der gesamten Band und dem anderen herausragenden Vocal-(counter)part, der Frontfrau Stephanie Ward unrecht tun und vielleicht den wichtigsten Teil der Faszination für eine der herausragendsten Neuentdeckungen dieser Tage unrecht tun.?? Kill It Kid blickt als Bandgefüge auf ein nichteinmal einjähriges Bestehen zurück: aus einem Projekt von ein paar seiner Mitstudenten der Bath Spa University entstand um Turpin letzten Jahres dieses Quintett, das sofort nach Gründung als Geheimtipp über die Grenzen des Campus bekannt wurde. So auch die als Gastdozent an der Uni unterrichtende Produzentenlegende John Parish (Entdecker u.a. von PJ Harvey), der die Band sofort ansprach, kommende Aufnahmen gewährleisten zu wollen. Die ersten Demoaufnahmen fanden so ihren Weg ins renommierte Labelhaus One Little Indian (Björk, Chumbawamba, Emiliana Torrini, Sigur Rós, Paul McCartney…), als Produzent wurde Ryan Hadlock (Foo Fighters, Johnny Flynn, The Strokes, The Gossip) gewonnen und das Album Anfang des Jahres in Seattle in mehreren Sessions fertiggestellt, in genau demselben Studio, in dem bereits Fleet Foxes ihr Debüt aufgenommen hatten.??Ja, das könnte ein Omen sein. Hört diese Single, die erste Auskopplung aus dem im Oktober 2009 erscheinenden Album. Unglaublich. „Send Me An Angel Down“. Es sind solche Songs, so gesungen, so performt – die bleiben. Für immer.


(c) 2017 Revolver Promotion | Kontakt | Impressum