Kids In Glass Houses

ALBUM: Smart Casual
VÖ: 05.09.2008
Single: Give Me What I Want
Label: Roadrunner Records

Penpedairheol – Klingt nach den ersten Lauten, die ein Tourist von sich gibt, wenn er zum ersten Mal, anlässlich des Juhannus Feiertages, selbstgebrannten, finnischen Schnapps trinkt. Es handelt sich dabei jedoch um das kleine Heimatdorf der fünf Jungs von Kids In Glass Houses nahe des walisischen Cardiff. Mit ihrem fröhlichen und unbeschwerten British-Beach-Sound, der eine Mischung aus den Beach Boys, Prince, Stereophonics und Blur ist, brauchen sie sich nicht zu verstecken. Im Gegenteil, sie preschten mit ihrer von Romesh Dodangoda (Funeral For A Friend, Bullet For My Valentine) produzierten EP „E-Pocalypse“ nach vorne und wurden dafür prompt belohnt.

Sommer, Palmen, Sonnenschein… Die Band entwickelte sich nach und nach zu einem vielversprechenden Overgroundact. Endgültig beschlossen wurde der Aufstieg dadurch, dass sie Ende 2007, kurz vor einem Konzert mit Funeral For A Friend, einen Vertrag mit Roadrunner Records unterschrieben und dadurch die monatelangen Diskussionen über ihre Zukunft beendeten.
Die Freude über ihren Erfolg schildert die Band so: ”After that, we all had a bit of a ‘Fuck Me’ moment. Things definitely changed. We started selling out shows, making some money and more and more doors began to open for us.”.
Sie waren mehr denn je in Spiellaune und nahmen bald ihr erstes Studioalbum “Smart Casual” auf. Wieder an ihrer Seite Produzent Romesh Dodangoda. Mit poppigem Frontcover, Songs wie “Give Me What I Want”, “Easy Tiger” und zehn weiteren Liedern, ist das Album genau das, was man sich vorstellt, wenn man die Band und das Logo sieht: Es ist jung, es ist rockig und es hat definitiv Ohrwurmcharakter.

Homepage

Myspace


(c) 2017 Revolver Promotion | Kontakt | Impressum