Joe Jackson – Rain (Radio Interview)

Das schlicht Rain betitelte Werk folgt dem brillanten Album Volume 4, das 2003 ebenfalls bei Rykodisc veröffentlicht wurde. Während Volume 4 und die daran an­schließende sieben­monatige Tour wie­der die vierköpfige Urbesetzung der Joe Jackson Band zeigte, wurde Rain mit nur drei von vier Band­mit­gliedern aufgenommen:

 

Joe Jackson (vocals and key­boards)
Graham Maby (bass/vocals) und
Dave Houghton (drums/vocals).

Die Aufnahmen entstanden im Planet Roc Studio (Funkhaus Nalepastraße) in Jacksons neuer Heimat: Berlin. Die Produktion besorgte Jackson selbst, den Mix Paul Kolderie und Sean Slade.

Wie der Albumtitel schon andeutet, ist die Platte an vielen Stellen eher melancholisch, aber sie platzt auch vor Humor, ist voller Swing und Raffinesse, boshafter Gesellschaftskritik und echten Rocknummern. In gewisser Weise eflektiert „Rain“ Jacksons frühe Alben, ohne sie jedoch zu kopieren. Der rote Faden ist eine gewisse Schlichtheit:
Jacksons charakte­ri­stisches Piano und seine Stimme, Mabys komplexer und melodiöser Bass sowie Houghtons teils harte, teils weiche Drums. Und die Texte sind wie gewohnt bissig, so wie man JJ mag.

TOUR 2008

10.03.08 Hamburg // Fabrik
11.03.08 Berlin // Schillertheater
13.03.08 Mainz // Phönixhalle

Das Album haben wir in KW 2 bemustert und können euch hierzu auch noch O-Töne von Joe Jackson liefern. Das Ganze kommt in Form eines Generic Radio Interviews welches kürzlich von uns aufgenommen wurde.

zum Interview…
Joe Jackson – Rain Cover klein.jpg
1. Wenn man, wie Sie, für ein Album den Titel „Regen“ wählt, liegt es nahe danach zu fragen, ob Regen Ihr Lieblingswetter ist?
JOE JACKSON 01.mp3
2. Gab es etwa noch andere Gründe für diesen Album-Titel?
JOE JACKSON 02.mp3
3. Sie haben Ihr neues Album in den Studios des ehemaligen DDR-Rundfunks in der Berliner Nalepa-Straße produziert. Wie kam es dazu?
JOE JACKSON 03.mp3
4. Sie leben seit einiger Zeit vorwiegend in Berlin. Was mögen Sie an der Stadt?
JOE JACKSON 04.mp3
5. Sie haben eine Wohnung in Portsmouth, ein Apartment in New York und eine Wohnung in Berlin. Wieso das?
JOE JACKSON 05.mp3
6. Zurück zum neuen Album. Gab es anfangs eine Vorstellung, in welche Richtung das Album gehen sollte?
JOE JACKSON 06.mp3
7. Wie arbeiten Sie heutzutage an den Texten Ihrer Songs?
JOE JACKSON 07.mp3
8. Einer der Schlüsselsongs der neuen CD ist sicher „Citizen Sane“ – die Nähe zu Orson Welles’ Film „Citizen Kane“ ist wohl kein Zufall, oder?
JOE JACKSON 08.mp3
9. Auch in dem Song „King Pleasure Time“ oder „Good Bad Boy“ geht es in gewisser Weise um Autoritäten und ihren Einfluss auf unser Leben…
JOE JACKSON 09.mp3
10. Wen zählen Sie zu den Autoritäten, die Sie nicht mehr ernst nehmen können?
JOE JACKSON 10.mp3
11. Aber vor allem in „King Pleasure Time“ geht es noch um andere, ebenfalls sehr wichtige Dinge…
JOE JACKSON 11.mp3
12. Angenommen, der Song „Invisible Man“ handelt von Ihnen, sind Sie gern unsichtbar?
JOE JACKSON 12.mp3
13. Aber als Künstler hat man doch auch verschiedene Möglichkeiten, wieder ins Scheinwerferlicht zurück zu kommen…
JOE JACKSON 13.mp3
14. Vor über 30 Jahren prägte Andy Warhol seinen berühmten Spruch von den „15 Minuten Ruhm“, heute scheint es meist nicht mehr als ein paar Sekunden zu sein…
JOE JACKSON 14.mp3
15. Der Song „Too Tough“ ist ein bittersüßer Lovesong…
JOE JACKSON 15.mp3
16. „Too Tough“ handelt auch davon, dass man sich öffnen muss, wenn man Liebe finden will…
JOE JACKSON 16.mp3
17. Der Song sagt ja alles. Aber es ist mit zunehmendem Alter doch auch schwerer, sich zu öffnen…
JOE JACKSON 17.mp3
18. Beim Song „Good Bad Boy“ kam mir der Gedanke, warum es so viele Menschen gibt, die gedankenlos hinnehmen, was ihnen gesagt wird. Haben Sie eine Erklärung, warum das so ist?
JOE JACKSON 18.mp3
19. Ist es vielleicht auch die Angst, aus der Reihe zu scheren?
JOE JACKSON 19.mp3
20. Es ist paradox, zumindest wir in der westlichen Welt leben sicherer als jemals zuvor und scheinen doch mehr Angst zu haben…
JOE JACKSON 20.mp3
21. Der Song „Uptown Train“ ist sehr treibend und hat eine optimistische Stimmung. Was hat diesen Song inspiriert?
JOE JACKSON 21.mp3
22. Der Song versprüht ausgesprochen gute Laune…
JOE JACKSON 22.mp3
23. Ebenso aufmunternd ist „King Pleasure Time“. Was bedeutet Ihnen Vergnügen im Leben?
JOE JACKSON 23.mp3
24. „So-Low“ ist vielleicht der traurigste Song, den Sie je geschrieben haben…
JOE JACKSON 24.mp3
25. Was wäre, wenn Sie nicht die Musik hätten?
JOE JACKSON 25.mp3
26. Es ist sicher eine ambivalente Situation. Einerseits können Sie beruflich das tun, was Sie machen wollen. Andrerseits haben Sie keinerlei Sicherheit…
JOE JACKSON 26.mp3
27. Was würden Sie jungen Musikern raten, die eine professionelle Karriere anstreben?
JOE JACKSON 27.mp3
28. Das bringt uns zu einem weiteren Song Ihrer CD: „Rush Across The Road“ – ein Song, der davon handelt, alles hinter sich zu lassen und neue Wege zu suchen…
JOE JACKSON 28.mp3
29. Sie machen seit über drei Jahrzehnten Musik. Was bezeichnen Sie heute als Erfolg?
JOE JACKSON 29.mp3
Skript und Login-Daten
joe jackson generic radio interview skript.pdf


(c) 2017 Revolver Promotion | Kontakt | Impressum