Eskobar

Album: Death in Athens
VÖ: 29.08.08
Single: Flat Earth
VÖ: 26.09.08

Das Großartige an ESKOBAR ist, dass man niemals den Zeitpunkt festlegen kann, an dem man sie verstanden hat.

Nach dem ruhigen „Eskobar“ (2006), der ersten Platte, die auf dem bandeigenen Label Gibulchi Records erschien, verbrachte die Band ein ganzes Jahr im Studio. Zusammen mit dem Produzenten Pontus Frisk haben ESKOBAR nun mit „Death In Athens“ ein Werk aus der Taufe gehoben, in dem aus jedem Takt die Tatsache klingt, dass diese Band weder Angst hat, neue Wege zu entdecken, noch diese dann auch festen Schrittes zu beschreiten.

Die Reise war eine lange und zeitweise schien es 2007 so, als wären ESKOBAR nur wenig mehr als eine Phantomband. Es gelangten kaum Informationen an die Öffentlichkeit, nur hier und dort ließ die Band ihre Fans wissen, dass sie noch immer im Studio verbarrikadiert waren und unter Hochdruck an der Platte arbeiteten. Und trotzdem gab es nicht den kleinsten Hinweis darauf, wie das Album klingen würde; keine noch so winzige Information, was zu erwarten war. Das Resultat jedoch machte das lange Warten und jede noch so nervenaufreibende Geheimniskrämerei wieder wett!

 

Weitere Infos www.eskobar.com und www.myspace.com/eskobar


(c) 2017 Revolver Promotion | Kontakt | Impressum