Clara Louise

Album: Coke with Apple Juice
VÖ: tba
Single: Happy Birthday (once again)
VÖ: 01.07.2011
Label: Unique Army
Vertrieb: Sony

 

Sechs Wochen in den deutschen Top 100 war das letzte Resultat dieses ‚Musikpaares‘: Clara Louise und Fabian Buch. Zwar ist es die erste Single, die die beiden Nachwuchstalente als Duett veröffentlichen, jedoch haben die jungen Künstler schon vorher miteinander gearbeitet. So stammte die Weihnachtssingle ‚Merry, Merry Christmas‘ in erster Linie aus den Schreibfedern von Clara Louise. Der bereits im vergangenen Jahr für den Bravo Otto nominierte Fabian Buch, der erst im Mai 2010 mit seiner Hitsingle ‚Hello, Hello‘ debütierte (6 Wo. in den deutschen Singlecharts), lieferte den Grundstein für den Song mit seiner Gitarrenmelodie. Jetzt sind die zwei Herzblutmusiker auch gesanglich zusammen am Start. Mit der Duettsingle von Clara Louise ‚Happy Birthday (Once Again)‘ ist Fabian Buch als Duettpartner wieder das, für das ihn seine Fans ganz besonders lieben: Akustik pur gemixt mit einer einfühlsamen und kratzigen Stimme. ‚Musik berührt mich mehr als alles andere, aber nur wenn sie echt ist‘, freut sich die 18jährige Nachwuchskünstlerin Clara Louise über den gelungenen Song, der nicht nur das US-Produzententeam, welches erst kürzlich für Justin Bieber oder den UK-X-Factor Finalisten ‚JLS‘, die erst gerade ihre 5. Nummer 1 – Single in England feierten und von dem der Song produziert wurde, extrem berührt hat: ‚Als Clara Louise uns den Song zum ersten Mal im Studio vorgesungen hat, kamen mir die Tränen, weil ich jemanden kannte, dem ähnliches passiert ist, wie der Person, um die es sich in dem Song dreht.‘, so Emile Ghantous, der sich in
erster Linie für die Abmischung und finale Produktion des Songs verantwortlich zeichnet. Der Produzent Nasri Atweh, der die US-Hitsingle ‚Never Say Never‘ für Justin Bieber produzierte, weiß: ‚Clara Louise ist eine Stimmwucht und in meinen Augen eines der vielversprechendsten Nachwuchstalente dieses Jahrzehnts.‘

Die Geschichte des Songs handelt von einem Außenseiter, der in der Schule gemobbt wird und ein sehr einsames Leben führt. Seine Eltern wissen nicht über die Qualen bescheid, die ihr Sohn ertragen muss. Eines Tages will der Junge etwas verändern. Er setzt sich in ein Auto und fährt los. Er will sich befreien, ein neues Leben beginnen. Dass ein betrunkener LKW-Fahrer auf ihn zukommt, bemerkt er nicht. Der Junge stirbt an seinem Geburtstag. Dann erst bemerken auch die anderen, was sie ihm angetan haben, doch die Einsicht kommt zu spät.
„Ich habe es selbst in der Schule alltäglich erlebt, dass Mitschüler für ihr Aussehen oder einfach ihre eigene Art gehänselt wurden, und das echt auf heftigste Art und Weise. Wen wundert es da, wenn mal der ein oder andere durchdreht und mal wieder ein neuer Amoklauf in unseren Schulen stattfindet“, so Fabian Buch, der bis 2010 selbst noch das Gymnasium seiner Heimatstadt besuchte. „Alle zeigen mit ihrem Zeigefinger auf die Politik: Verbietet Gewaltspiele für den Computer oder die Playstation. Aber sind wir doch mal ehrlich: Die Sache beginnt bei jedem von uns im Kopf und mit unserem Handeln. Wenn wir unsere Mitmenschen mit Würde und Respekt behandeln, müssen wir keine Verantwortlichen mehr suchen, denn die sind wir selbst!“, will Fabian Buch aufmerksam machen.

 

Chris Brown, Lil Wayne, Keri Hilson, P.Diddy, Busta Rhymes, Melanie Fiona oder Justin Bieber haben einesgemeinsam: Sie standen vor der Kamera des derzeit meist gefragten US-Videoregisseurs Colin Tilley aus Los Angeles. Der viel beschäftigte Regisseur hat einen Grundsatz: die Musik und vor allem die Künstler, für die er Musikvideos dreht, müssen ihm gefallen. „Als ich von der Plattenfirma den Song bekam, war ich sofort hin und weg. Happy Birthday (Once Again) ist ein absolut gelungener Song einer sehr authentischen Künstlerin.“, so Colin Tilley. Der Hollywood-Regisseur ließ es sich nicht nehmen, mit seiner 30-köpfigen Crew das Video zur Single in Salzburg, der Heimatstadt von Clara Louise, zu drehen. Als Kulisse diente der Fuschlsee nicht unweit vom Hauptsitz des Energydrink-Vermarkters Red Bull. ‚Ich habe alles gesehen, aber das ist wohl
die beeindruckendste Kulisse, in der wir jemals gedreht haben.‘, begeistert sich der US-Produzent Andrew Listermann, der sich für den reibungslosen Drehablauf in der Mozartstadt Salzburg verantwortlich zeichnete und allein im vergangenen Jahr fast 70 Musikvideos produzierte, so auch für Rihanna, Usher oder Justin Bieber. Hochkarätige Künstler und Macher haben sich also zusammengefunden, um hoffentlich Geschichte zu schreiben. Das Zeug hierzu haben Clara Louise und Fabian Buch auf jeden Fall. Bleibt zu hoffen, dass wir noch viel von ihnen hören. Von Clara Louise dürfen wir uns auf jeden Fall jetzt schon auf ihre erste Solosingle und ihr Debütalbum ‚Coke With Apple Juice‘ Ende August 2011 freuen.

Über Clara Louise
( www.claralouise.com )
Die 18jährige Songwriterin Clara Louise aus Salzburg hatte schon mehrfach von sich Reden gemacht. Im Alter von 16 Jahren veröffentlichte sie bereits zwei Singles in Deutschland, die es dort in die Charts schafften (Until The End / Guilty Pleasure). Selbst unveröffentlichte Songs wie ,Same Blue Sky‘ mit über 500.000 Views auf YouTube wurden zu ,Internethits‘. Auch für Fabian Buch war sie bereits im Hintergrund tätig: Seine Weihnachtssingle ,Merry, Merry Christmas‘ entspringt in erster Linie ihren Schreibfedern und hielt sich zur Weihnachtszeit 2010 sechs Wochen in den deutschen Charts. Auch ,Happy Birthday (Once Again)‘ hat die Sängerin geschrieben. Ihre Solosingle ,Black Veil‘ und das Album ,Coke With Apple Juice‘ erscheinen ebenso im Sommer.


(c) 2017 Revolver Promotion | Kontakt | Impressum