Adel Atheer

AdelAtheer

Adel Atheer
Label: R.D.S. Revolver Distribution Services
Vertrieb: Roughtrade

Atheer Adel könnte man als Bohème-Reisenden beschreiben, der mit seiner Musik  lateinamerikanische, orientalische und deutsche Klänge verbindet. Er ist ein echtes Kind unserer modernen Gesellschaft. Seine arabische Herkunft und seine Prägung durch die arabische Musik, sein Interesse für die Musik verschiedener Kulturen, die Verbindung des Ganzen mit der deutschen gesungenen Sprache machen ihn zu einem Künstler, dem durch die Fusion der Stile und Tiefgründigkeit wunderschöne Lieder gelingen.

Grundlage seiner Musik bildet die klassische Gitarre und die Texte, die er mit warmer Stimme zum Leben erweckt. Mit seiner Band, die aus Künstlern verschiedener Länder besteht, schafft er es, musikalische Grenzen zu verwischen und etwas Neues entstehen zu lassen. Pop-Musik mit lateinamerikanischen Rhythmen und orientalischen Anlehnungen, fremdartig aber dennoch vertraut. Tiefgründige, besinnliche und nachdenkliche Texte greifen ans Herz. Atheer ist ein Beobachter der Gefühle, dem Authentizität und Ehrlichkeit wichtig ist. Jenseits vom Ganzen – Abseits des Mainstreams.

Ein Thema ist zum Beispiel die Einsamkeit, auch die Einsamkeit in Beziehungen. „Müde von Dir“ besingt dieses melancholische Gefühl.

Seine Musik ist anspruchsvoll aber auch optimistisch. Sein Song „Peter“ ist solch ein optimistisches Lied; ein Mensch besinnt sich auf seine Stärke, lässt sich nicht unterkriegen.

Auch bei der Produktion seiner Lieder ist Atheer Adel die eigene Verantwortung sehr wichtig. Sein Bedürfnis nach Selbst-bestimmung und Echtheit spiegeln sich ebenfalls hier wieder. So hat er sich bewusst für eine Veröffentlichung im Alleingang entschieden und finanzierte die Studioaufnahmen teilweise über Crowdfunding und führte in seinem ersten Musikvideo zu „Müde von Dir“ selbst Regie. Das Video zum Song „Peter“ wurde dann schon mit einer größeren Crew realisiert.

Das Video zur Single „Seele Ohne Sorgen“ (dig. VÖ 1.12.2014) ist eher ein Kurzfilm. Durch die gegebene recht bildhafte und phantasiereiche Sprache des Songs, bot es sich an, das Musikvideo als eine Art Kurzfilm mit Puppen zu gestalten. Die Idee dazu hatte Atheer Adel, unterstützt haben ihn Stephan Buske (Kamera) und Martin Wunschick (Postproduktion) beide Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf sowie die Puppenspielerinnen Nathalie Wendt, Franziska Ratty und Nora-Lee Sanwald , alle drei Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin.

Atheer Adel wird im April auch live zu erleben sein.

Facebook

Kontakt: office@revolverpromotion.de


-->

(c) 2017 Revolver Promotion | Kontakt | Impressum