(500) Days Of Summer

(500) Days Of Summer

http://www.youtube.com/watch?v=PsD0NpFSADM

Die Geschichte ist schnell erzählt. Boy meets girl. Boy falls in love. Girl doesn´t. Nunja. Dieser Film ist mehr als die nächste neue Romantikkomödie mit umgekehrten Vorzeichen. Dieser Film strahlt eine Leichtigkeit und Atmosphäre mit popkulturellem Hintergrund aus, wie sie nur von einem Musikvideoregisseur kommen kann, der zum nächsten Vorzeige-Regisseur des US-Independentkinos werden dürfte.
Gleich zu Beginn eine bezeichnende Fahrstuhl-Szene: The Smiths und ihre Musik werden zum ersten Kontaktpunkt zwischen den beiden Hauptcharakteren. Überhaupt spielt die geschmacklich sicher Songauswahl die übergeordnete Rolle in diesem Film. In diesem Sinne steht (500) Days Of Summer ganz in der Tradition von all-time-Popkultur/Musikliebaber-Filmen wie „Garden State“ oder des geek’igen Universum von Clerks I+II. Der Original Soundtrack ist eine Entdeckung wert, u.a. mit Temper Trap, Regina Spektor, The Cure, The Smiths, Carla Bruni und der Band der Hauptdarstellerin (Zooey Deschanel) She And Him.

(500) Days Of Summer
Regie:
Marc Webb (neben seinen Filmen u.a. Musikvideos für Weezer, Regina Spektor, Good Charlotte, All American Rejects, Lenny Kravitz, Green Day, My Chemical Romance, Hot Hot Heat… etc.pp.)

Hauptdarsteller:
Zooey Deschanel (u.a. Almost Famous – Fast Berühmt, Der Ja-Sager, Per Anhalter durch die Galaxis),
Jospeh Gordon-Levitt (u.a. 10 Dinge, die ich an Dir hasse, The Lockout, Aus der Mitte entspringt ein Fluß)

Kinostart Deutschland:
22.Oktober 2009


(c) 2017 Revolver Promotion | Kontakt | Impressum