Flemming Borby feat. Greta Brinkmann mit neuem Album „HELL is Too Far“ – VÖ am 1. September 2017

 

Hell Is Too Far, das neue Album von Flemming Borby ist eine Zusammenarbeit mit der amerikanischen Musikerin Greta Brinkman. Die zwei Künstler musizierten erstmals gemeinsam 2015 in Berlin bei einem Co-Song­writing Workshop,  Danach lud Flemming Greta ein, ihn bei seiner Solotour durch Dänemark zu begleiten.  Seitdem treten die beiden gemeinsam auf und begannen mit der Arbeit am Album Hell Is Too Far..

Alle Songs stammen aus der Feder von Flemming Borby, geschrieben im Januar 2016 in Spanien. Vieles entstand unter dem Eindruck von David Bowies Tod. Vor allem der letzte Track „A Lad Insane“ ist ganz klar eine Spoken Word Hommage an Bowie. „Cheers My Friend“ ist ein Geburts­tagslied, „Chelsea“ thematisiert das Aufwachsen in einer religiösen Familie. „The Angels In Heaven“ beschreibt den Wunsch, von Engeln aufgeweckt zu werden, „Berlin 1922“ erträumt sich das wilde Berlin der 20er Jahre. Der Song „Rain On Me“ dreht sich schließlich um die spirituelle Leere. Im vorletzten Song „Revolution“ imaginiert Borby einen möglichen Aufstand in den Vereinigten Staaten.

https://www.facebook.com/events/549349385269116/

http://flemmingborby.net


(c) 2017 Revolver Promotion | Kontakt | Impressum